Denkzetttel

1 provozierende Fragen – Denkzettel
1.1 Angenommen Sie sterben heute, wie hoch ist der Wertverlust Ihres Unternehmens?
1.2 Warum sollten Sie darauf achten, dass Ihr Geschäftspartner gesund bleibt?
1.3 Sie fallen im Unternehmen aus, wovon lebt Ihre Familie?
1.4 Wissen Sie, ob Sie Angst vor einer Scheidung Ihres Geschäftspartners haben sollten?
1.5 Wieviele Jahre mussten Sie arbeiten, um die voraussichtliche Erbschaftsteuer zu erwirtschaften?
1.5.1 Kennen Sie das Verhältnis der jährlichen Nettoerträge zur Erbschaftsteuer?
1.6 Wer sorgt für Ihre Rente?
1.7 Welcher fähige Unternehmer übernimmt Ihr Unternehmen?
1.8 Sind Sie der Dritte? Jede dritte Unternehmensübertragung erfolgt durch Krankheit oder Tod.
1.9 Entscheiden im Falle Ihres Todes Gerichte oder Behörden über Ihr Unternehmen?
1.10 Haben Sie Angst hinsichtlich des Todes Ihres Geschäftspartners?
1.10.1 Welche Belastungen kommen auf Sie oder Ihr Unternehmen zu?
1.11 Ist Ihr Unternehmen nach Ihrem Tode überlebens- und handlungsfähig?
1.12 Wenn Sie im Unternehmen ausfallen, wer entscheidet im Unternehmen?

Bernd Nielsen
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.